Facebooktwittergoogle_plus

Eine WM ohne Argentinien? Eine WM ohne Messi? Das Horrorszenario für die Gauchos, aber auch für viele Fußballfans weltweit sowie nicht zuletzt für Sponsor adidas sowie die Fernsehsender, droht Realität zu werden. Nur 0:0 spielte Argentinien im vermeintlich stimmungsvollen Stadion der Boca Juniors gegen Peru, rutschte vom Relegationsrang fünf auf den bedeutungslosen sechsten Platz. Am letzten Spieltag zu Beginn der kommenden Woche spielt Argentinien (25 Punkte) in Ecuador, wird mit einem Sieg aber auf jeden Fall Fünfter. Auch die direkte Qualifikation ist noch möglich, der Dritte Chile hat lediglich einen Zähler mehr als die Messi-Truppe. Die Spannung in Buenos Aires ist jedoch kaum erträglich, die Nicht-Teilnahme am Turnier in Russland wäre der Super-GAU. Keine derartigen Sorgen kennt Deutschland. Mit dem neunten Sieg im neunten Quali-Spiel, einem 3:1 in Nordirland, machte die Mannschaft von Jogi Löw die Russland-Tour perfekt. Was würden Bundesligisten dafür geben, ähnlich souverän durch den Europapokal zu marschieren.