Facebooktwittergoogle_plus

Der Europapokal hat eigene Gesetze. So ist es möglich, dass der FC Bayern München hier auch mal ein Spiel verliert. Und der FC Schalke 04 eines gewinnt. Gegen Red Bull Salzburg, inzwischen zum Farmteam von RB Leipzig mutiert, holten die Königsblauen nicht nur drei wichtige Punkte in der Europa League, sondern auch eine Portion Selbstvertrauen nach unglaublichen fünf Niederlagen in den ersten fünf Bundesligaspielen der Saison.

Auf den Boden der Realität zurückgeholt wurden indes die Bayern. Beim Vorjahresfinalisten Atletico Madrid, gegen den der FCB in der Vorsaison im Halbfinale gescheitert war, unterlag München mit 0-1. Schon als Trainer von Real Madrid hatte Carlo Ancelotti die eine oder andere Niederlage gegen den giftigen Stadtrivalen einstecken müssen.

Den ersten Punktverlust leistete sich derweil Manchester City. Pep Guardiolas neuer Klub schaffte in einem rasanten Spiel nur ein 3:3 bei Celtic Glasgow. Augenzeuge Rod Stewart sah übrigens eines der unansehnlichsten Trikots der jüngeren Geschichte. Orange-lila ist die neue Auswärtsmode von City. Pfui!

 

Bildrechte